Reger Austausch auf dem 3. Regionaltreffen der #CLC30

Am Donnerstag, den 16. August 2018 fand im Büro der Gesellschaft für InformationsSysteme AG (kurz: GIS AG) in Hannover das 3. Regionaltreffen der südniedersächsischen Regionalgruppe der Corporate Learning Community (kurz: #CLC30) statt. Insgesamt 18 Mitglieder der Community aus der Personalentwicklung und IT in Unternehmen über die Beratung bis hin zu Dienstleistern tauschten sich zu Themen rund um #NewWork und #NewLearning aus. Als Teil der im ersten Treffen erarbeiteten Themencluster beschäftigten wir uns diesmal u.a. mit dem Bereich „Zukunft des Lernens“.

Wer war dabei?

In einer kurzen Vorstellungsrunde konnten sich die Teilnehmer gegenseitig kennenlernen. Jeder hatte die Möglichkeit, mit drei Hashtags seine Interessen darzustellen und kurz für die anderen zu erläutern:

Austauschmöglichkeit im Mini-BarCamp-Format

Nach der Vorstellungsrunde wurde gemeinsam der Sessionplan für das Mini-BarCamp erstellt. Dabei sind insgesamt sechs spannende Themen entstanden:

Im Anschluss an die Planung fanden sich die Interessierten in den Meeting-Räumen „Hamburg“ und „Zürich“ der GIS AG zusammen, um sich in jeweils halbstündigen Sessions auszutauschen und gemeinsam Inhalte zu erarbeiten.

Was waren die Themen?

Agile, lernende Organisationen

Den Start des Mini-BarCamps markierte die Session zu agilem Lernen in Unternehmen und welche Kultur und Kompetenzen dies voraussetzt.

Ergebnis der Session ”Agile, lernende Organisationen”

Get Followers

In dieser Session wurde diskutiert, mit welchen Maßnahmen “Nicht-Nutzer” am besten erreicht werden können.  Dabei kristallisierte sich eine wichtige Erkenntnis heraus: Alle aufgeführten Maßnahmen sind zwar gut und durchaus umsetzbar – aber nicht zielführend, wenn der Nutzer keine Zeit zum Aneignen hat und den Sinn nicht erkennen kann!

Ergebnis der Session ”Get Followers”

Lernformate

Lernformate, die neben den klassischen Lösungen zum Einsatz gebracht werden können, wurden in dieser Session zusammengetragen. Neben der Retrospektive und den generellen “Challenge-Formaten” bestand großes Interesse an den sogenannten „FedEx-Days“ (24-stündige Lernevents).

Ergebnis der Session ”Lernformate”

Diversity

Ausgangspunkt dieser Session war die Charta der Vielfalt als Teil der Lernfähigkeit von Organisationen. Dabei lag der Fokus darauf, die Vielfalt – insbesondere beim Thema Lernen – zu berücksichtigen.

Ergebnis der Session ”Diversity”

KI und Lernen / Content Curation

Unter dem Schlagwort Künstliche Intelligenz (kurz: KI) wurde diskutiert, welche Rolle künstliche Intelligenz generell beim Lernen in Verbindung mit der Kuratierung von Wissensinhalten spielen kann. Dabei wurden Ideen für zukünftige Einsatzgebiete gesammelt: beispielsweise ChatBots zur Erklärung von Begrifflichkeiten und Zusammenhänge sowie deren Einsatz als Lernassistenz.

“Women Out Loud” | women@work

Der Spagat zwischen Familiengründung und Arbeitsleben war im Fokus dieser Session. Kurzes und prägnantes Ergebnis: “Frauen sind die besseren Menschen” 😉

Ergebnis der Session ”Women Out Loud”

Zusammenfassung

Es ist immer wieder erstaunlich, welchen Rahmen ein Format, wie beispielsweise das BarCamp, bieten kann, um schnell und direkt in den Diskurs zu einer Vielzahl von Themen zu gelangen. Sechs Themen in 1,5 Stunden waren einfach toll und inspirierend! Wir sind uns sicher, dass hier mehr als nur ein Thema im Hinblick auf das Corporate Learning Camp am 28. und 29. September in Kassel vorgedacht wurde – ein Bedarf zu weiterführenden und tiefgreifenden Diskussionen besteht gewiss.

Uns von der GIS AG (Alex und Thomas) sowie Marcel war es eine große Freude, dass wir die Regionalgruppe #CLC30 bei uns zu Gast begrüßen durften! 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.