Auftakt der Gravity Learners beim MOOCathon #cl2025

In dieser Woche startete der Corporate Learning MOOCathon #cl2025 und auch wir vom Consulting-Team der GIS AG sind mit dabei. Marcel, Andreas und Thomas werden als Lerngruppe an diesem cMOOC teilnehmen und unsere Eindrücke und Erlebnisse hier nach dem Motto “Learning out loud” im Blog veröffentlichen. In der Auftaktveranstaltung am Montag nahm die Methode “Work out loud” (#WOL) von John Stepper direkt eine sehr prominente Position ein.

Abends fand auch gleich ein erstmals öffentlicher WOL-Circle, moderiert von Karlheinz Pape, statt. Darin wurde u.a. angeregt, auch die eigene Lerngruppe im MOOCathon an dieser Methode auszurichten.

Was wir natürlich sehr gerne tun!

Unsere “Startsitzung” fand am Mittwoch der Auftaktwoche statt, in der wir vorranging über unsere Ziele gesprochen haben, die wir euch hier gerne präsentieren möchten:

Thomas Bernhardt (Link zum Ziel im #cl2025-Blog)

Mein Lernziel ist es, unsere Social Learning Agenda mit neuen Methoden zu erweitern und vorhandene zu erweitern/auszubauen.

Teilziel 1: Da es mein erster cMOOC ist, wird ein erstes Teilziel darin bestehen, mich im MOOC als Lernform “zurechtzufinden”. Insbesondere das Aufeinandertreffen vielfältiger Infos wird hierbei sicher eine Herausforderung darstellen. Da wir selbst an einer ähnlichen Lernform arbeiten und diese aktuell bei einem Kunden einsetzen, möchte ich diese mit dem MOOC #cl2025 vergleichen und Empfehlungen zur Verbesserung sammeln und ausprobieren.

Teilziel 2: Ich habe am Montag tatsächlich das erste Mal von der WOL-Methode gehört. Mein Interesse war direkt geweckt, weshalb mein zweites Teilziel darin besteht, die WOL-Methode selbst zu testen, zu bewerten und für die GIS AG zu verinnerlichen.

Marcel Kirchner

Mein Lernziel besteht ebenfalls aus zwei Teilzielen:

Zunächst möchte ich erkennen, welche innovativen Learning-Trends es in Unternehmen gibt und wie wir diese sinnvoll in unser Social Learning-Portfolio integrieren können. Ganz nach dem Motto ‘Learning out loud’ möchte ich darüber hinaus auch versuchen, meine / unsere Erkenntnisse an die Corporate Learning-Community zurückzuspiegeln. Ich bin gespannt, wie gut mir das gelingen wird und freue mich auf den Austausch 🙂

Andreas Schulze-Kopp

Mein Ziel für den MOOCathon ist es, zum einen von den teilnehmenden Unternehmen viel Spannendes hinsichtlich der eingesetzten Methoden und dem “Warum” zu erfahren. Da es mein erster MOOCathon ist, möchte ich natürlich auch lernen, mich effektiv in der Community zu bewegen und gezieltes Networking zu betreiben.

Eines meiner weiteren (Teil-)Ziele baut auf den verwendeten Methoden auf. Hier beschäftigen bzw. interessieren mich besonders die Tools welche hierzu eingesetzt werden. Welche gibt es? Welches sollte man für welchen Zweck nutzen? Was sind die jeweiligen Vor- und Nachteile der Tools?

Dank #wol werde ich natürlich während des MOOCathons, wie aktuell auch schon, meine Erkenntnisse, Fragen oder Herausforderungen über Twitter mit der Community teilen.

Wir werden uns während des MOOCathon regelmäßig Mittwochs und Freitags synchron online treffen und ansonsten weitgehend selbstgesteuert lernen. Dafür nutzen wir über unser internes Social Network auch eine gemeinsame Community zur kollaborativen Zusammenarbeit:

screenshot_connections

Darüber hinaus versuchen wir über unsere Fortschritte hier im Practice-Blog zu berichten!

Stay connected,

Eure Gravity Learner Andreas, Marcel und Thomas

 

2 thoughts on “Auftakt der Gravity Learners beim MOOCathon #cl2025

  1. Viel Spaß beim Gewinnen & Vertiefen neuer Erkenntnisse! Toll, dass Ihr uns an den Ergebnissen teilhaben lasst! 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *